Gruppe für Kinder aus Trennungs- und Scheidungsfamilien 


Die Gruppe als Unterstützung für die Kinder:

Kinder befinden sich während der Trennung in einem schwierigen und emotional anspruchsvollen Prozess und sind mit ihren Sorgen durch die eigene Belastung der Eltern oft alleine.
Mit der Gruppe soll der Rahmen gegeben werden, die Kinder im Umgang mit der Trennungssituation über einen bestimmten Zeitraum hinweg zu begleiten. Sie sollen als Persönlichkeiten bestmöglich gestärkt werden, um Krisen und Konflikte konstruktiver bewältigen zu können und mit der oft schwierigen Situation zurecht zu kommen.

 

Kinder sind bei Trennung der Eltern oft konfrontiert mit:

  • Schuldgefühlen, Angst und Trauer
  • schwerwiegenden Loyalitätskonflikten
  • Elternteilen, die phasenweise weniger stabil und emotional verfügbar sind
  • Umgangsmodellen, die sich vorrangig nach den Bedürfnissen der Eltern richten
  • Veränderungen der sozialen und finanziellen Situation

 

Sie haben häufig mit folgenden Auswirkungen zu kämpfen:

  • Auffälligkeiten zu Hause, in der Schule oder im Freizeitbereich
  • Beeinträchtigung der Konfliktfähigkeit
  • fehlende Beständigkeit in der Erziehung und den Alltagsroutinen
  • erschwerte Freizeitgestaltung und Kontaktgestaltung zu Gleichaltrigen

 

Ziele der Gruppe

  • Emotionale Unterstützung und Begleitung: Die Kinder können sich in einem geschützten Rahmen über ihre Situation, ihre Erfahrungen, Gedanken und Gefühle, sowie Wünsche und Bedürfnisse austauschen.
  • Perspektivwechsel ermöglichen: Die Kinder können mit fachlicher Anleitung eine neue Einschätzung ihrer Situation entwickeln.
  • Stärkung des Selbstwertgefühls: Die Kinder haben die Möglichkeit, wieder mit ihren Ressourcen in Kontakt zu kommen und sich dadurch bestärkt zu fühlen.
  • Vergrößerung der Handlungsmöglichkeiten und Unterstützung der Selbstwirksamkeit: Die Kinder unterstützen sich gegenseitig, lernen voneinander und den gemeinsam Lösungen für ihre schwierige Situation. Das Gefühl des Ausgeliefertseins wird reduziert und gleichzeitig die Erfahrung, etwas bewirken zu können, gefördert.


Diese Art der Unterstützung der Kinder kann auch für die Eltern eine Entlastung in einer herausfordernden Zeit bedeuten!

 

Das passiert bei uns:

Wir werden gemeinsam spielen, malen, basteln und reden.
Die Kinder werden den Raum haben, Fragen zu stellen und Geschichten zu hören.
Die Gruppe wird sich kennen lernen und sich zusammen stark machen.

 

So ist unser Ablauf:

Vorgespräch in unseren Räumen bzw. Hilfekonferenz im Jugendamt
Elternabend zur Vorbereitung, die Eltern haben die Möglichkeit, getrennt daran teilzunehmen
10 Gruppentermine für die Kinder, Dienstag 16-17:30 Uhr

Die 10 Termine unterteilen sich in:

  1. eine Kennenlernphase,
  2. eine themenzentrierte Phase und
  3. die Abschlussphase
  4. Abschlusselternabend, die Eltern nehmen gemeinsam daran teil

 

Für wen Für Kinder von 9 bis 11 Jahren
Wann 10 Termine i. d. R. Dienstags, 16:00 bis 17:30 Uhr
Wo in den Räumen der MetrumBerlin gGmbH, Hellersdorfer Promenade 35, 12627 Berlin
Kontakt Frau Böhm, Tel: 0176.4387 7402
Frau Haase, Tel: 0157.7369 4086
Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!