Reitgruppen


In der Reitgruppe erleben Kinder und Jugendliche einen besonderen Freund, der unvoreingenommen auf sie reagiert und ihnen eine klare Sprache und Geduld abverlangt: das Camargue-Pferd. Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen knüpfen außergewöhnliche Freundschaften während der Reitgruppe. Sie lernen im besonderen Zusammenhalt ihrer Gruppe die eigenen Stärken, aber auch ihre Schwächen kennen. Darüber hinaus entwickeln sie mit Hilfe der Sozialpädagogen und Reitlehrerinnen neue Fähigkeiten und Kompetenzen. Neben dem Reiten gibt es auf dem Camargue-Pferd-Hof, der am Waldrand in der Nähe des Fängersees liegt und von Feldern und Weiden umgebenen ist, zahlreiche spannende Dinge zu entdecken und zu erleben. Dazu zählt unter anderem der riesige Streichelzoo mit Ziegen, Zwergschweinen und Schafen.

Camarque Pferde, deren ursprünglich Heimat in Südfrankreich liegt, gelten als ausgeglichene, einfühlsame Tiere die sich durch ihre kinderliebe Art ideal als Freizeit- und Therapiepferde eignen. Auf dem Camarque Pferdehof wird nach dem Prinzip der Natural Horsemanship gearbeitet, welches eine besonders feinfühlige Art der Kommunikation mit dem Pferd darstellt.

weiterlesen

tanzende und springende Jungen und Mädchen in der Tanzgruppe

Tanzgruppe "move and dance"


Die Tanzgruppe richtet sich an alle Mädchen und Jungen im Alter ab 10 Jahren, die Lust auf Bewegung und Tanzen haben.
Mit kreativen Ideen und eurer Musik wollen wir euch Freude am Tanzen bereiten. Gemeinsam entwickeln wir eigene Choreografien zu Lieblingsliedern und führen sie zu Festen im Bezirk öffentlich auf. Daneben bleibt Zeit für lustige Bewegungsspiele zu Musik und zum Austauschen von Alltagserlebnissen. Sehr willkommen sind uns alle Musikrichtungen, welche die Kinder mitbringen, selber hören, mögen und gerne mal dazu tanzen wollen. 

weiterlesen

 

Kinder in Balance.

Kinder in Balance Berlin - KiBaBe


Wenn Eltern unter psychischen Problemen leiden und sich über einen langen Zeitraum überlastet, niedergeschlagen und traurig fühlen, stehen ihnen verschiedene Hilfeangebote zu Verfügung.
Kinder, die mit psychisch kranken oder suchtkranken Eltern aufwachsen, leiden ebenfalls und sie haben ein erhöhtes Risiko selbst eine seelische Störung zu entwickeln. Deshalb brauchen auch diese Mädchen und Jungen Aufmerksamkeit und Unterstützung. In Deutschland trifft dies auf etwa 3 Mio. Kinder und Jugendliche zu.

KiBaBe – Kinder in Balance Berlin bietet Kindern psychisch kranker/ belasteter Eltern ein niedrigschwelliges, präventives Gruppenangebot.
Wir möchten Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis zwölf Jahren unterstützen, sich gut zu entwickeln, um zu starken Persönlichkeiten heranwachsen können.

 

weiterlesen

 

Erziehungsbeistand nach § 30 SGB VIII


Der Erziehungsbeistand bzw. der sogenannte Einzelfallhelfer sollen - gemäß dem Gesetzestext – "das Kind oder den Jugendlichen bei der Bewältigung von Entwicklungsproblemen möglichst unter Einbeziehung des sozialen Umfelds unterstützen und unter Erhaltung des Lebensbezugs zur Familie seine Verselbständigung fördern." Typische Tätigkeiten sind die Schulung sozialer Kompetenzen, Integration im sozialen Umfeld, freizeitpädagogische Aktivitäten, Kontakte mit Schule/Ausbildung, sowie bei älteren Jugendlichen die Unterstützung bei Ämtergängen und das Halten einer eigenen Wohnung.

weiterlesen

Soziale Gruppenarbeit (SGA) nach § 29 SGB VIII - pausierend


Kinder können sich in verschiedenen Lebensbereichen missverstanden fühlen, wobei ihre persönlichen Sorgen und Bedürfnisse nicht immer ausreichend berücksichtigt werden. Häufig treten dadurch Probleme im schulischen oder familiären Bereich auf, die das Kind in Gruppen, in der Beziehung zu seiner Familie oder persönlichen Entwicklung beeinflussen können. Mit Hilfe der Sozialen Gruppenarbeit werden die Kinder und ihr soziales Umfeld darin unterstützt, die eigenen Ressourcen im geschützten Rahmen zu stärken und äußere Rahmenbedingungen zum Wohle des Kindes positiv zu beeinflussen, um die persönliche Entwicklung zu verbessern.

Das Angebot der Sozialen Gruppenarbeit richtet sich hauptsächlich an schulpflichtige Mädchen und Jungen aus dem Bezirk Marzahn-Hellersdorf. Das Aufnahmealter liegt zwischen 8 und 12 Jahren. In der Regel liegt die Gruppengröße bei 8 Kindern. Die Gruppenstunden finden zweimal wöchentlich am Dienstag und Donnerstag statt und werden durch zwei Fachkräfte geleitet.

 

Individuelle Lernziele:

  • Übernahme von Eigenverantwortung
  • Gefühlswahrnehmung, Aufbau und Stärkung eines stabilen Selbstwertgefühls, Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen
  • Teamfähigkeit verbessern
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit erlernen und ausbauen
  • Problem- und Konfliktlösungsstrategien entwickeln und einüben

 

weiterlesen

Gruppe für Kinder aus Trennungs- und Scheidungsfamilien


Kinder befinden sich während der Trennung in einem schwierigen und emotional anspruchsvollen Prozess und sind mit ihren Sorgen durch die eigene Belastung der Eltern oft alleine. Mit der Gruppe soll der Rahmen gegeben werden, die Kinder im Umgang mit der Trennungssituation über einen bestimmten Zeitraum hinweg zu begleiten. Sie sollen als Persönlichkeiten bestmöglich gestärkt werden, um Krisen und Konflikte konstruktiver bewältigen zu können und mit der oft schwierigen Situation zurecht zu kommen.

 

Kinder sind bei Trennung der Eltern oft konfrontiert mit:

  • Schuldgefühlen, Angst und Trauer
  • schwerwiegenden Loyalitätskonflikten
  • Elternteilen, die phasenweise weniger stabil und emotional verfügbar sind
  • Umgangsmodellen, die sich vorrangig nach den Bedürfnissen der Eltern richten
  • Veränderungen der sozialen und finanziellen Situation

 

Sie haben häufig mit folgenden Auswirkungen zu kämpfen:

  • Auffälligkeiten zu Hause, in der Schule oder im Freizeitbereich
  • Beeinträchtigung der Konfliktfähigkeit
  • fehlende Beständigkeit in der Erziehung und den Alltagsroutinen
  • erschwerte Freizeitgestaltung und Kontaktgestaltung zu Gleichaltrigen

 

Ziele der Gruppe

  • Emotionale Unterstützung und Begleitung: Die Kinder können sich in einem geschützten Rahmen über ihre Situation, ihre Erfahrungen, Gedanken und Gefühle, sowie Wünsche und Bedürfnisse austauschen.
  • Perspektivwechsel ermöglichen: Die Kinder können mit fachlicher Anleitung eine neue Einschätzung ihrer Situation entwickeln.
  • Stärkung des Selbstwertgefühls: Die Kinder haben die Möglichkeit, wieder mit ihren Ressourcen in Kontakt zu kommen und sich dadurch bestärkt zu fühlen.
  • Vergrößerung der Handlungsmöglichkeiten und Unterstützung der Selbstwirksamkeit: Die Kinder unterstützen sich gegenseitig, lernen voneinander und den gemeinsam Lösungen für ihre schwierige Situation. Das Gefühl des Ausgeliefertseins wird reduziert und gleichzeitig die Erfahrung, etwas bewirken zu können, gefördert.


Diese Art der Unterstützung der Kinder kann auch für die Eltern eine Entlastung in einer herausfordernden Zeit bedeuten!

 

Das passiert bei uns:

Wir werden gemeinsam spielen, malen, basteln und reden.
Die Kinder werden den Raum haben, Fragen zu stellen und Geschichten zu hören.
Die Gruppe wird sich kennen lernen und sich zusammen stark machen.

 

So ist unser Ablauf:

Vorgespräch in unseren Räumen bzw. Hilfekonferenz im Jugendamt
Elternabend zur Vorbereitung, die Eltern haben die Möglichkeit, getrennt daran teilzunehmen
10 Gruppentermine für die Kinder, Dienstag 16-17:30 Uhr

Die 10 Termine unterteilen sich in:

  1. eine Kennenlernphase,
  2. eine themenzentrierte Phase und
  3. die Abschlussphase
  4. Abschlusselternabend, die Eltern nehmen gemeinsam daran teil

 

Für wen Für Kinder von 9 bis 11 Jahren
Wann 10 Termine i. d. R. Dienstags, 16:00 bis 17:30 Uhr
Wo in den Räumen der MetrumBerlin gGmbH, Hellersdorfer Promenade 35, 12627 Berlin
Kontakt Frau Böhm, Tel: 0176.4387 7402
Frau Haase, Tel: 0157.7369 4086
Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

weiterlesen